Rundstrickmaschine D4 2.2 HPI – die richtige Wahl für reinen Interlock

Top Seller in Lateinamerika

„Für unsere Interlockmaschine D4 2.2 HPI gehört Lateinamerika zu den wichtigsten Absatzmärkten“, erklärt Horst Maier, Mayer & Cie.-Vertriebsbereichsleiter für Südamerika. „Es ist die Region, in der die Nachfrage nach der D4 2.2 HPI am stärksten wächst.“ Bestellungen erhält der Rundstrickmaschinenhersteller vor allem aus Argentinien und Brasilien; dort ist es die meistverkaufte Mayer-Maschine überhaupt. Auch Kunden in Peru und Mittelamerika ordern die D4 2.2 HPI regelmäßig.

Weltweit produktivste Interlock-Maschine

Als Grund für die Beliebtheit nennt Vertriebsprofi Maier die außerordentliche Produktionsstärke der D4 2.2 HPI. Mit bis zu 34 Umdrehungen pro Minute (bei 30 Zoll), sowohl bei der Verarbeitung von Stapel- wie Filamentgarnen, sucht sie ihresgleichen. „Der Faktor Produktivität ist bei glattem Interlock entscheidend, denn ebenso wie beim glatten Single Jersey geht es hier um Menge“, so Maier und erklärt weiter: „Interlock ist dem doppelfonturigen Bereich was glatter Single Jersey Stoff dem einfonturigen Bereich.“

D4 2.2 HPI: die richtige Rundstrickmaschine für (fast) jeden Stricker

Glattem Single Jersey ähnlich sind Interlock-Stoffe auch in ihrer Anwendungsvielfalt: Die reicht von Oberbekleidung bis Unterwäsche. Deshalb versteht Mayer & Cie. die D4 2.2 HPI als die richtige Entscheidung für nahezu jede mittlere bis größere Strickerei. Oft seien bereits 8-Schloss-Maschinen in ausreichender Zahl vorhanden und der Kunde stehe vor der Entscheidung: eine Maschine mit 3.2 Systemen oder eine D4 2.2 HPI. Von der Tatsache, dass letztere mit 4.4 Systemen pro Zoll produktiver ist, profitiere der Stricker in mehrerlei Hinsicht. Horst Maier: „Zwei Exemplare der D4 2.2 HPI erreichen in etwa den Output von drei Modellen mit 3.2 Systemen. Wer sich für die D4 2.2 HPI entscheidet, spart also Platz und braucht weniger Personal. Außerdem sinkt der Bedarf an Verschleiß- und Verbrauchsmaterialien“.

Größere Bandbreite bei Teilungen und Gestellvarianten

Weitere handfeste Argumente für die D4 2.2 HPI sind die Gestellvarianten, in denen sie ausgeliefert wird. Die umfassen unter anderem Industrie- und Entdoubliergestell. In der X- Variante, als D4 2.2 II X, kommt der Interlock-Spezialist im robusteren Gestell mit elektronischem Abzug daher.

Außerdem wächst die Bandbreite an möglichen Teilungen: Schon bald werden Stricker mit der D4 2.2 HPI Teilungen bis E32 herstellen können. Weitere Möglichkeiten sollen folgen.

 

Direkt zur D4 2.2 HPI.

Die Mayer & Cie. D4 2.2 HPI ist die weltweit produktivste Interlockmaschine.

Ansprechpartner:

ADRESSE

Mayer & Cie. GmbH & Co. KG
Emil-Mayer-Strasse 10
D-72461 Albstadt

Postadresse:
Postfach 201580
D-72438 Albstadt

Tel. +49 (0)7432 700-0
Fax +49 (0)7432 700-362
info(at)Mayercie.com

ALLGEMEINe INFORMATION
ADRESSE

Mayer & Cie. GmbH & Co. KG
Emil-Mayer-Strasse 10
D-72461 Albstadt
Germany

ALLGEMEINe INFORMATION
ADRESSE

Mayer & Cie. GmbH & Co. KG
Emil-Mayer-Strasse 10
D-72461 Albstadt
Germany

ALLGEMEINe INFORMATION

| © Mayer & Cie. | 2020 |