spinitsystems bei Baumwolltagung in Bremen: Prozessoptimierung durch Prozesskombination

Dort, wo es um den zukunftsträchtigen Einsatz von Baumwolle geht, ist spinitsystems meist nicht weit. Schließlich ist die ressourcenschonende Verarbeitung dieser Naturfaser die Spezialität der neuen Spinnstricktechnologie von Mayer & Cie.

Deshalb folgte Michael A. Tuschak, beim Rundstrickmaschinenhersteller verantwortlich für Marketing und Vertrieb spinitsystems, gerne der Einladung zur internationalen Baumwolltagung (International Cotton Conference), die sich mit nachhaltiger Baumwoll- und Textilproduktion beschäftigt. Unter dem Titel „Cotton Insights“ lud das Symposium vom 21. bis 23. März Experten aus Industrie und Wissenschaft nach Bremen. Organisator der Veranstaltung ist traditionell die Baumwollbörse, die seit 1872 in der Hansestadt zuhause ist und die Baumwolltagung 2018 zum 34. Mal veranstaltete.

In seinem Vortrag unter dem Titel „Von der Faser zum Gestrick“ stellte Tuschak in Bremen die Vorteile des neuen Ansatzes vor: Die Kombination dreier Prozessschritte in einer Maschine, die damit verbundene Prozessverkürzung und der geringere Ressourceneinsatz. Vor allem letzterer brachte Mayer & Cie. und spinitsystems erst kürzlich den Innovationspreis IKU des Bundesumweltministeriums ein. Dessen Jury zeigte sich beeindruckt von der Tatsache, dass spinitsystems für dasselbe Ergebnis – hochwertiger Single Jersey aus Baumwolle – rund ein Drittel weniger Energie benötigt als der herkömmliche Herstellungsprozess. Außerdem entsteht bei der Verarbeitung des Vorgarns, wie es die Spinit 3.0 E verstrickt, viel weniger Abfall. Baumwollspulenreste wandern nicht in den Müll, sondern zurück in die Spinnerei, um dort wieder zu neuem Garn oder Vorgarn zu werden.

„Prozessoptimierung und Nachhaltigkeit sind zwei der zentralen Themen in der Diskussion um eine zukunftsträchtige Textilindustrie“, sagt Michael A. Tuschak. „Dazu können wir mit spinitsystems wichtige Erfahrungen beitragen. Das zeigt sich erfreulicherweise nicht nur am Interesse des Fachpublikums, sondern auch an den Verkaufserfolgen mit der serienreifen Spinit 3.0 E.“

Sitemap

This website uses cookies

Cookies help us in providing our services. By using our services, you agree that we set cookies.